Stadtfleischerei Stocks

geöffnet

Mo-Fr: 07:00 - 20:00 Uhr
Sa: 06:00 - 20:00 Uhr
So: 10:00 - 20:00 Uhr

Tel. 04331 . 3 12 74
Holler Str. 100, 24782 Büdelsdorf

Stoxx Steaks regional, amerikanisch, argentinisch

Kleine Steakkunde: Garstufen

Dry Age Steaks aus Schleswig Holstein

Die Trockenreifung des Fleisches, das sogenannte ‚Dry Aging‘ ist das älteste Verfahren der Fleischreifung. In unserer hauseigenen Trockenkammer reift das Fleisch 6-12 Wochen am Knochen und erhält so den unglaublich intensiven und natürlichen Fleischgeschmack.

In den USA sind die am Knochen gereiften Rinderrücken bereits seit Jahrzehnten Kult und hierzulande kennt manch eine Dame oder Herr diesen Geschmack noch von früher, bevor vakuumgereiftes Rindfleisch in Mode kam.


Dry Age Steaks aus Schleswig Holstein

Dry Aged T-Bone-Steak

Der Klassiker – benannt nach der T-Form des Knochens. Auf einer Seite des T-Knochens befindet sich ein Roastbeefanteil, auf der anderen Seite ein Filetanteil.


Dry Aged T-Bone-Steak

Dry Aged Porterhouse- Steak

Der große Bruder des T-Bone-Steaks- der gleiche Zuschnitt, aber schwerer und mit größerem Filetanteil.


Dry Aged Porterhouse- Steak

Dry Aged Filetsteak

Das edle Filet ist die innere Lendenmuskulatur, es ist fein marmoriert, sehr fettarm und das zarteste Stück aus dem Rücken.

Schleswig-Holsteinisches Dry Aged Filetsteak

Steaks aus Schleswig Holstein

Schleswig-Holsteinisches Dry Aged Entrecôte

Schleswig-Holsteinisches Dry Aged Rumpsteak
(4 Wochen am Knochen gereift)

Schleswig-Holsteinisches Dry Aged Bone in Strip
(Rumpsteak mit Knochen)


Steaks aus den USA

Das amerikanische Rindfleisch stammt von Weiderindern der Rassen Hereford und Angus, deren Aufzucht mit einer ausgewogenen Getreidefütterung beendet wird.

Der zarte und feine Geschmack hebt sich deutlich vom Fleisch der meist nur mit Gras gefütterten Rinder aus Europa und Südamerika ab. Die feine Marmorierung zeichnet die Qualität des Fleisches aus und lässt das Fleisch zarter, saftiger und aromatischer werden.


Steaks aus den USA

US Rumpsteak (Strip Loin)

Das Strip Loin stammt aus dem hinteren Rücken und ist auch bekannt als Roastbeef oder Rumpsteak. Es ist etwa 2,5 cm dick und gut marmoriert. Man erkennt es an dem deutlichen, relativ festen Fettrand.

US Rumpsteak (Strip Loin)

US Entrecôte

Original Amerikanisches Entrecôte. Das Rib-Eye mit dem typischen Fettauge.

US Entrecôte

Steaks aus Argentinien

Argentinische Rinder liefern gleichbleibende und hochwertige Fleischeigenschaften. Es ist fest in der Konsistenz, saftig und aromatisch im Geschmack. Das natürlich gewachsene und schmackhafte Fleisch kommt von Rindern, die in den unendlichen Weiten der Weiden Argentiniens in einer natürlichen Umgebung aufwachsen. Klares Wasser, reine Luft und das saftige Gras der argentinischen Pampa sind die Grundlage für den außergewöhnlichen Geschmack des Fleisches.


Steaks aus Argentinien

Argentinisches Hüftsteak

Das Hüftsteak oder Huftsteak ist ein Steak aus der Rinderhüfte ohne Hüftdeckel. Es werden meist zwei bis drei Zentimeter dicke Scheiben von 150 bis 250 Gramm geschnitten. Es wird wie das benachbarte Rumpsteak zubereitet.

Argentinisches Hüftsteak

Argentinisches Entrecôte

Das Entrecôte ist ein Steak aus dem Zwischenrippenstück des Rinds, ähnlich dem Rib-Eye- Steak. Je nach Verwendung hat das Fleisch ein Gewicht von 350 bis 550 Gramm und ist vier bis sechs Zentimeter dick.

Argentinisches Entrecôte

Spezielle Steakwünsche?

T-Bone und Porterhouse-Steaks müssen 10 Tage im Voraus bestellt werden!
Tel. 04331 . 3 12 74
Gerne auf Anfrage! Bitte sprechen Sie hierzu unsere Mitarbeiter an. Rind